Heimat- und Geschichtsverein Osterode am Harz
und Umgebung e. V.

     
 
   
 
Informationen
   
 
Unsere Ziele
 
Die Heimatblätter 2016
(Inhaltsverzeichnis)
Hefte
Register
 
 
 
Programm 2016/2017
   
 
 
 
 
 
 
   



Unsere Ziele


Auf Initiative einiger historisch Interessierter wurde 1954 der Heimat- und Geschichtsverein Osterode am Harz und Umgebung e. V. gegründet.

Der Name verdeutlichte schon damals die 3. Zielsetzung des Vereins: Man wollte und will die ganze Region am süd-westlichen Harzrand in die Vereinsaktivitäten einbeziehen. Heute hat sich an dieser Zielsetzung nichts geändert:

Der Verein widmet sich der Erforschung, Darstellung und Vermittlung der Geschichte unserer Region. Seine Mitglieder - zur Zeit 450 - setzen sich auch für Belange ein, die man unter dem Begriff Heimatkunde und Heimatpflege zusammenfassen kann. So bietet unser Verein die Möglichkeit, sich aktiv an der Erforschung der Geschichte des süd-westlichen Harzrandes zu beteiligen.

Der Verein stellt auf vielfältige Weise ein interessiertes und offenes Diskussions- und Publikationsforum für alle Facetten der historischen Forschung dar: Stadt- und Dorfgeschichte, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Volkskunde, Archäologie, Familiengeschichte sowie Kunst-, Kirchen- und Verwaltungsgeschichte usw. Außerdem fördern wir das Osteroder Museum im Ritterhaus und beziehen auch Position zu Fragen der Pflege und der Erhaltung von Denkmälern und historischen Gebäuden.

Die Heimatblätter

Schon wenige Jahre nach der Gründung des Vereins erschienen zum ersten Mal die Heimatblätter für den süd-westlichen Harzrand. Damit stand und steht ein Publikationsorgan zur Verfügung, dass sich speziell den Belangen unserer Region verpflichtet fühlt. Aus dem anfänglich in loser Folge erscheinendem Heft hat sich im Laufe der Jahrzehnte ein umfangreiches Jahrbuch entwickelt, das sich den unterschiedlichsten Themenbereichen von der Ur- und Frühgeschichte bis zur jüngsten Vergangenheit widmet. Eine Vielzahl von Autoren gewährleistet die große Bandbreite der wissenschaftlichen, teils historischen, teils heimatkundlichen Beiträge.

Vorträge, Exkursionen, Gesprächskreise

Zum jährlichen Programm des Vereins gehören mehrere Exkursionen und Fahrten . Dabei werden Besichtigungsfahrten in die nähere Umgebung ebenso wie mehrtägige Studienfahrten angeboten. Unter fachkundiger Führung erfahren und entdecken die Teilnehmer dabei historisch interessante Orte, Gebäude und Betriebe.

Im Winterhalbjahr finden Vorträge zu historischen Themen statt. Auch hier liegt der Schwerpunkt auf Fragestellungen, die die Region am süd-westlichen Harzrand betreffen.

Schließlich bietet der Heimat- und Geschichtsverein auch einen monatlichen Gesprächskreis an. Bei diesen "Osteroder Abenden" diskutieren Mitglieder und andere Interessenten über Fragen der Regionalgeschichte und Regionalentwicklung.

Die Themen, die meist durch ein fachkundiges Referat eingeleitet werden, nehmen dabei häufig Bezug auf neue Forschungsergebnisse oder aktuelle Ereignisse.

Lust auf Geschichte im Verein?

Der jährliche Mindestbeitrag für die Mitgliedschaft im Heimat- und Geschichtsverein Osterode und Umgebung liegt bei 26,00 Euro (Stand 2013).

Mitglieder erhalten als Jahresgabe ein kostenloses Exemplar der "Heimatblätter für den süd-westlichen Harzrand" sowie Einladungen zu Vorträgen und Exkursionen.

Anschrift:

Heimat- und Geschichtsverein Osterode am Harz
und Umgebung e. V.
Martin-Luther-Platz 2
37520 Osterode am Harz

Telefon: 0 55 22 / 7 55 09

Sie erreichen uns in der Geschäftsstelle des Heimat- und Geschichtsvereins jeweils donnerstags von 16.00 bis 17.00 Uhr.

 
 
     
heimat,geschichtsverein,osterode,harz,umgebung,geschichte,gegenwart,museum,vereine,stadt,dorf,archaeologie,wirtschaft,kunst,kirchen,soziales,verwaltung,volkskunde,familien,suedniedersachsen,studien,reisen,exkursionen,veranstaltungen,
 touristik,tilman riemenschneider,kuenstler,maler,lexikon